Casper – ALLES WAR SCHÖN UND NICHTS TAT WEH

Casper released mit ALLES WAR SCHÖN UND NICHTS TAT WEH sein fünftes Solo-Studioalbum. Ich war nie Fan von Caspers Musik, habe ihn aber auch nicht gehasst. Er hat definitiv eine Daseinsberechtigung im deutschen Hip-Hop und eine sehr respektable Karriere, doch aktiv habe ich ihn nie verfolgt. Sein GLOOMY BOYZ-Projekt in 2015 fand ich wiederum sehr geil und ich hoffe bis heute, dass Lil Creep, Lord Nakko und DJ Krypt noch einmal zurückkehren.
Jedenfalls ist ALLES WAR SCHÖN UND NICHTS TAT WEH das erste Solo-Album von Casper, was ich mir komplett angehört habe. Dementsprechend waren die Erwartungen nicht allzu hoch, also bin ich gespannt, was hier produziert wurde!

Das Intro trägt den gleichen Namen wie das Album. Kein schlechter Song, aber es gab schon bessere Intros. Man merkt, dass Casper bei seinem altbewährtem Stil geblieben ist. Diese Mischung aus Rock und Rap ist ziemlich einzigartig in Deutschland und es ist schon sehr erstaunlich, dass Casper so konstant geblieben ist. Teilweise findet man auch Pop-Einflüsse auf dem Album, wie beispielsweise auf Track zwei LASS ES ROSEN FÜR MICH REGNEN feat. Provinz & Lena. Meiner Meinung nach einer der schwächeren Songs auf dem Album, obwohl Caspers Part inhaltlich ganz nice ist, weil er viele Referenzen an seine Stadt und Anfänge als Künstler gibt. Doch Provinz und Lena sind so mittelmäßig, dass der Song kaum genießbar ist.

Der erste richtige Banger der Tracklist ist Track drei TNT feat. Tua. Obwohl es Caspers Album ist, stiehlt Tua auf dem Song die Show. Sehr geile Hooks und Bridges, einen Part hätte ich mir trotzdem gewünscht, weil Tua bekanntlich ein sehr guter Rapper ist. Nach einem Prelude ist es Zeit für meinen Lieblingssong des Albums. BILLIE JO ist ein fast fünfminütiges MOVIE. Es ist einfach nur umwerfend, wie Casper es schafft, diese Geschichte eines US-Army-Veterans mit PTSD so in einem Song unterzubringen. Ein perfekter Mix aus lyrischem Skill, Musikalität und Emotionen. Hört ihn euch am besten selbst an, es ist schwer, diese Emotionen zu beschreiben.

Leider folgt nach diesem extremen Hoch ein leichtes Tief. Auf ZWIEBEL & METT (DIE VERGESSENEN PT 3) ist die Hook ganz nice und das Armageddon-Setting gefällt mir auch, aber irgendetwas fehlt mir auf dem Track. Und auch wenn das Thema des Hurrikan Katrina sehr ernst ist und Casper auch hier lyrisch überzeugt, ist mir der Song DAS BISSCHEN REGEN (DIE VERGESSENEN PT 4) zu langweilig. Trotzdem cooler Fanservice, die „Vergessenen“-Reihe von XOXO (2011) weiterzuführen. WO WARST DU? fühlt sich auch wie ein sehr halbherziger Filler an, der kaum im Gedächtnis bleibt.

Man muss sagen, dass die meisten Beats auf dem Album nicht wirklich besonders sind. Nur auf EUPHORIA feat. Teute ist der Beat ein wichtiges Merkmal des Tracks. Sonst ist mir bei kaum einem Song die Produktion oder der Beat positiv aufgefallen. Ich weiß nicht ob das an den Einflüssen der Rockmusik liegt oder so, aber ich finde das echt schade. Meistens läuft neben dem Schlagzeug eine eintönige Klavier- oder Gitarrenmelodie. Da hätte ich mir schon mehr Kreativität gewünscht.

Der Endspurt des Albums hat es aber noch einmal in sich: MIESES LEBEN / WOLKEN feat. Haiyti ist ein sehr leidenschaftlicher Liebessong mit einer guten Hook von Haiyti. Casper zeigt in seinen Parts und der Bridge wirklich sehr starke Emotionen und das gefällt mir sehr. GIB MIR GEFAHR mit Felix Brummer, auch bekannt als KUMMER, ist einfach ein sehr positiver Song, der gut nach vorn geht. Auch einer der besten der Tracklist. Das Outro des Songs trägt den Namen FABIAN und geht über sieben Minuten. Sieben Minuten voller Gänsehaut. Im Song thematisiert Casper den langen Verlauf eines mit Leukämie erkrankten Freundes und seine Gedanken darüber. Es ist, ähnlich wie auf BILLIE JO, unfassbar, wie Casper diese Emotionen in einem Song rüberbringt und dabei so viele lyrische Stilmittel verwendet. Vor allem diese Lines geben mir jedes Mal Gänsehaut:

„Wie sing‘ ich heute ‚Lang lebe der Tod‘, heh?“
Und was ein blöder Idiot
Nennt ein Album auch Lang lebe der Tod, hah?“

„Während ich Aftershow noch ’n Sekt bestell‘
Geht die Größe deiner Jogginghosen von L zu M“


„Und auf einmal im März
Ist es vorbei mit dem Schmerz
Diagnose: Euphorie
Nie wieder Leukämie


Als Hörer fühlt man so sehr mit und spürt vor allem bei der letzten Line ein Gefühl von Erleichterung. Eins der besten Outros, die ich jemals gehört habe. Ganz großen Respekt, Casper.

ALLES WAR SCHÖN UND NICHTS TAT WEH ist ein Album mit Höhen und Tiefen. Neben einigen langweiligen Songs zeigt Casper auf BILLIE JO, GIB MIR GEFAHR und FABIAN, was er musikalisch und raptechnisch drauf hat. Doch an diese Rock-Einflüsse komme ich nicht so ganz ran. Die Produktion und Beats sind weitgehend eintönig und eher enttäuschend. Zusammenfassend ein gutes Album.

Ich gebe ALLES WAR SCHÖN UND NICHTS TAT WEH von Casper 6,5/10 Punkten.

In Die große wehlingrap Playlist kommen TNT feat. Tua, BILLIE JO, GIB MIR GEFAHR feat. Felix Brummer und FABIAN.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.