Fler, Bass Sultan Hengzt – CANCEL CULTURE NIGHTMARE

Nightmare trifft’s ganz gut.

Die beiden Berliner Rapper Fler und Bass Sultan Hengzt droppten mit CANCEL CULTURE NIGHTMARE am 28.01. ihr erstes Kollabo-Album. Während ich von Bass Sultan Hengzt vorher überhaupt nichts kannte, waren mir die Klassiker von Fler natürlich bekannt. Auch Vibe habe ich zum Release gerne gehört, aber das Album ist meiner Meinung nach sehr schlecht gealtert. Der Titel ist eine offensichtliche Provokation an Bushido, der sich das Patent für die Albumreihe Carlo Cokxxx Nutten gesichert hat. Der Beef zwischen dem Fler- und Bushido-Camp geht jetzt schon eine längere Zeit und schon das Bushido Album Sonny Black 2 war an Disses nicht arm. Dementsprechend erwarte ich auf diesem Projekt auch einige nette Lines und schaue, was die beiden Berliner hier liefern.

Nach einem eingesprochenen Intro von LIZ (keine Ahnung, wer das sein soll) beginnt das Album mit BUTTERFLY GEHT AUF. Ein sehr vielversprechender Track, geht gut nach vorn, Beat passt und beide Parts sind gut. Doch danach wird es nur schlechter. Fast jeder Song klingt gleich bzw. hat das gleiche Schema. In kaum einer Hook steckt nur ein Hauch von Kreativität. Fler’s Flow wird gefühlt von Track zu Track schlimmer. Bestes Beispiel dafür ist der Titelsong CANCEL CULTURE NIGHTMARE, auf dem Fler’s Part so repetitiv ist, dass man schnell skippen will. Leider trägt auch Bass Sultan Hengzt wenig zum Album bei.

Die Lyrics sind grundsätzlich auf jedem Song auf dem untersten Niveau. Fler kann anscheinend nur Paarreime schreiben und auch bei Bass Sultan Hengzt sieht das nicht anders aus. Es ist unfassbar, wie eintönig dieses Album ist. Wie oft wollen die beiden noch erwähnen, dass sie aus Berlin kommen und von der Straße sind?
Ein Song wie BIST DU GLÜCKLICH, der von Liebeskummer handelt, ist so unnötig in dieser viel zu langen Tracklist. Jeder zweite Song klingt wie ein Filler, um das Album zu strecken. Im Großteil der Songs steckt überhaupt keine Mühe. Soll ENGELSTRÄNEN sentimentaler Realtalk sein oder ist es nur ein weiterer monotoner Labertrack?

Ein kleiner Lichtblick ist HOLIDAY INN, wahrscheinlich mein Lieblingssong des Projekts und der einzige, auf dem beide Rapper auch wirklich Chemie miteinander haben. Fler und BSH rappen abwechselnd im Storytelling-Stil über Damen und stürmen dann ein Hotel, wo eine von Fler’s Freundinnen mit zwei Begleitungen gesichtet wurde. Ich empfehle jedem, diesen Song selbst zu hören. Da sind echt witzige Lines dabei.
Das Album wurde fast ausschließlich von Simes Branxons produziert. Leider tragen auch die Beats zu der Eintönigkeit und langweiligen Songs bei, weil da echt nichts besonderes dabei ist. Jeder zweite Track hat einen Geigenbeat, der kaum mittelmäßiger sein kann.

Ich glaube, damit ist alles gesagt, was gesagt werden muss. Ein langweiliges Album, was viel zu lang ist und sich thematisch und strukturell immer wiederholt. Erwartungen hatte ich an das Projekt nicht, weil Fler weder für seine Lyrik, noch für seine Flows bekannt ist, aber das hier ist zum großen Teil einfach nur traurig. Einzelne Songs gehen klar, aber overall erneut ein schlechtes Album.

Ich gebe CANCEL CULTURE NIGHTMARE von Fler und Bass Sultan Hengzt 2,5/10 Punkten.

In Die große wehlingrap Playlist kommen BUTTERFLY GEHT AUF und HOLIDAY INN.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.